16-Jähriger flüchtet mit nicht eingelöstem Auto vor Polizeikontrolle

In der Nacht auf Sonntag missachtete der jugendliche Lenker eines nicht eingelösten Personenwagens das Haltezeichen einer Patrouille der Kantonspolizei Obwalden in Sachseln und flüchtete. Er verursachte unterwegs eine Kollision und fuhr mit dem beschädigten Fahrzeug weiter. Der jugendliche Lenker konnte später angetroffen und kontrolliert werden.

Am Sonntagmorgen, um 03:00 Uhr, beabsichtigte eine Patrouille der Kantonspolizei Obwalden in Sachseln einen Personenwagen ohne Kontrollschilder anzuhalten. Der 16-jährige Lenker wich der Kontrolle aus und flüchtete. Unterwegs befuhr er eine Verzweigung zu schnell, sodass das Auto auf die Gegenfahrbahn kam und dort mit dem Randstein kollidierten. Mit beschädigtem Pneu fuhr der junge Mann aus dem Kanton Obwalden noch bis zu einem Festanlass von Kollegen. Die Polizeipatrouille konnte das Fahrzeug dort auffinden, worauf mehrere Personen zu Fuss flüchteten. Polizeihund Quandos fand einen der Flüchtigen hinter einem Baum versteckt vor. In der Folge konnte der flüchtige Autolenker ermittelt und später zuhause angetroffen werden. Der verwendete Personenwagen war nicht eingelöst und nicht versichert. Der Vorfall wird an die Jungendanwaltschaft Obwalden rapportiert.