Abstimmung über Entlastungsstrasse Stans West am 27. November

Der Nidwaldner Regierungsrat hat die Abstimmung über den Objektkredit für den Bau der Entlastungsstrasse Stans West auf den 27. November 2022 angesetzt. Es geht um einen Objektkredit in der Höhe von 18.8 Millionen Franken.

Am 15. Juni 2022 hat der Landrat dem Objektkredit für das Bauprojekt «Entlastungstrasse Stans West» mit 39 zu 16 Stimmen bei zwei Enthaltungen zugestimmt. Der Beschluss untersteht dem obligatorischen Referendum, weshalb eine Volksabstimmung durchzuführen ist. Der Regierungsrat hat nun den Abstimmungstermin auf Sonntag, 27. November 2022, festgelegt. Weitere kantonale oder eidgenössische Vorlagen gelangen an jenem Sonntag keine zur Abstimmung.

Bei der Abstimmung geht es um einen Objektkredit in der Höhe von 18.8 Millionen Franken für die Erstellung eines Kantonsstrassenabschnittes zwischen der Rotzlochstrasse und der Ennetmooserstrasse im Westen von Stans. Die neue Strasse, die zu wesentlichen Teilen entlang des bestehenden Zentralbahn-Trassees führt, stellt eine schnellere Verbindung zwischen der Autobahnausfahrt Stans-Nord und Ennetmoos dar. Dadurch soll der Durchgangsverkehr auf der Stansstader- und Ennetmooserstrasse sowie im Dorfzentrum von Stans reduziert werden. Bestandteil des Projektes ist ein Rad- und Gehweg, der mit einem Grünstreifen von der Strasse abgetrennt wird. Auf der Entlastungsstrasse ist eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h vorgesehen.

Bei einer Annahme der Vorlage ist mit einem Baustart im Frühling 2024 zu rechnen. Weitere Informationen zum Projekt sind unter Kanton Nidwalden – Entlastungsstrasse Stans West (nw.ch) ersichtlich.

RÜCKFRAGEN

Armin Eberli, Landschreiber, Telefon +41 41 618 79 00, erreichbar am Mittwoch, 28. September, von 11.00 bis 11.30 Uhr.
Stans, 28. September 2022