Alpnachstad OW: Auffahrkollision auf der A8

Bei einer Auffahrkollision, gestern am späteren Nachmittag, zwischen einem Auto und einem Motorrad, wurden zwei Personen verletzt. Die A8 musste für rund eine Stunde in Fahrtrichtung Luzern gesperrt werden. Dabei kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Brünigstrasse und einem Rückstau auf der A8.

Am Montag, 11.07.2022, kurz nach 16 Uhr, floss der Verkehr auf der Autostrasse A8 in Fahrtrichtung Luzern stockend. Eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin bemerkte eine stehende Fahrzeugkolonne nicht und kollidierte mit dem Heck eines Motorrades. Dabei wurden der Motorradlenker und dessen Beifahrerin zum Teil erheblich verletzt. Beide mussten durch den Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Während der Unfallaufnahme und der Erstversorgung der Verletzten musste die A8 zwischen Alpnach-Nord und Lopper in Fahrtrichtung Luzern für rund eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Kantonsstrasse umgeleitet. Dabei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Nebst der Kantonspolizei Obwalden standen der Rettungsdienst, die Militärpolizei und der Strassenunterhaltsdienst im Einsatz.

Der detaillierte Unfallhergang ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Obwalden.