Beckenried NW: Selbstunfall verläuft glimpflich

Am Sonntag, den 26. Juni 2022, zirka 09.00 Uhr hat sich im Seelisbergtunnel in Richtung Luzern ein Selbstunfall ereignet. Verletzt hat sich niemand, der Sachschaden ist jedoch erheblich.

Ein 64-jähriger, ausländischer Fahrzeuglenker fuhr mit seinem in Deutschland immatrikulierten Fahrzeug auf der Autobahn A2, Seelisbergtunnel, in Fahrtrichtung Norden. Im Bereich des Tunnelausgangs kollidierte er aus noch ungeklärten Gründen zuerst mit dem rechten sowie im Anschluss mit dem linken Bankett und kam auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Trotz der erheblichen Beschädigung am Fahrzeug kam weder der Lenker noch seine Mitfahrerin zu Schaden.

Der genaue Unfallhergang wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.

Aufgrund der Unfallsituation musste der Seelisbergtunnel kurzfristig in Fahrtrichtung Norden gesperrt werden. Im Einsatz stand neben der Kantonspolizei Nidwalden auch ein privates Abschleppunternehmen.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge