Beckenried NW: Verkehrsunfall im Seelisbergtunnel

Heute während dem Feierabendverkehr kam es auf der Autobahn A2 im Seelisbergtunnel zu einem Selbstunfall. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Tunnel musste rund 3 Stunden gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Am Donnerstag, 06.10.2022, um ca. 17.30 Uhr, fuhr eine 20-jährige Fahrzeuglenkerin aus Frankreich mit ihrem Personenwagen auf der Autobahn A2 in Beckenried in Fahrtrichtung Norden. Im Seelisbergtunnel kollidierte der Personenwagen aus noch ungeklärten Gründen mit der rechtseitigen Tunnelwand und kam auf der Überholspur zum Stillstand. Die Fahrzeuglenkerin erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Überprüfung mit der Ambulanz ins Spital überführt. Am Personenwagen entstand Totalschaden und an der Strasseninfrastruktur erheblicher Sachschaden. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.

Rund drei Stunden musste der Seelisbergtunnel, Fahrtrichtung Norden, komplett gesperrt werden, was vorallem im Kanton Uri zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Im Einsatz standen die beiden Stützpunktfeuerwehren Stans und Altdorf, das Amt für Betrieb Nationalstrassen Kanton Uri, der Rettungsdienst und die Kantonspolizei Nidwalden, sowie ein privates Abschleppunternehmen.