Das Impfzentrum im alten Zeughaus reduziert seine Öffnungszeiten

Die Nachfrage nach Covid-19-Impfungen lässt stark nach. Das Impfangebot im alten Zeughaus in Oberdorf wird deshalb weiter eingeschränkt.

Nachdem das Angebot im Impfzentrum im alten Zeughaus in Oberdorf im Januar vorübergehend auf sieben Tage die Woche ausgebaut worden ist, um das erhöhte Bedürfnis in der abzudecken, findet nun eine weitere Reduktion der Öffnungszeiten statt. Ab der kommenden Woche bleibt die Impfstelle dienstags geschlossen und ist somit noch am Mittwoch von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Schritt wird mit der zusehend nachlassenden Nachfrage und der damit einhergehenden  geringen Auslastung des Personals begründet.

Nach wie vor erhalten Personen ab zwölf Jahren im Impfzentrum an der Wilstrasse 1 sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Boosterimpfungen, es sind die Impfstoffe von Pfizer / BioNTech und Moderma verfügbar. Impfwillige Personen können mit oder ohne Termin erscheinen. Eine Anmeldung ist unter nw.impfung-covid.ch möglich. Für Impfungen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren, die ebenfalls am Mittwochnachmittag angeboten werden, ist
eine Online-Anmeldung zwingend.

Auch in Arztpraxen und Apotheken wird weiterhin geimpft.