Jetzt prüfen, ob für die Sommerferien ein neuer Ausweis fällig ist

Wer für Reisen in den Sommerferien einen neuen Pass oder eine neue Identitätskarte benötigt, ist gut beraten, bereits heute einen Termin zu vereinbaren. Die Warteliste im Passbüro ist aufgrund besonderer Umstände seit einigen Monaten sehr lang. Auch hinsichtlich des Covid-Zertifikates können rechtzeitige Vorkehrungen das Frustpotenzial von
Reisewilligen senken.

Aufgrund der Corona-Pandemie herrschte 2020 und bis Frühsommer 2021 nicht nur in den meisten Reisebüros, sondern auch im Passbüro des
Kantons Nidwalden mehrheitlich Flaute. Doch seit Mitte des vergangenen Jahres hat sich die Ausgangslage um 180 Grad gekehrt. Die Wartezeit für einen Termin für die Ausstellung eines neuen Passes oder einer neuen
Identitätskarte (ID) beträgt momentan rund sechs Wochen. Die lange Frist ist auf mehrere Gründe zurückzuführen, die zeitlich nahe aufeinander eingetreten sind. Einerseits wird die zurückgewonnene Reisefreiheit mit dem Einsatz des Covid-Zertifikats und der verbesserten epidemiologischen Lage rege genutzt, viele bemerken jedoch erst kurzfristig, dass die Geltungsdauer ihres Reisepasses oder der ID in der Zwischenzeit abgelaufen ist. Zusätzlich steht das Ende des Zehn-Jahres-Zyklus bei den biometrischen Pässen bevor.
«Mit der damaligen Einführung haben zahlreiche Personen innerhalb kurzer Zeitspanne auf einen biometrischen Pass gewechselt, der unter anderem für die Einreise in die USA benötigt wird. Diese Pässe laufen nun allmählich wieder aus und müssen erneuert werden», erklärt Justiz- und Sicherheitsdirektorin, Frau Landammann Karin Kayser-Frutschi. Hinzu kommt seit März die Herausforderung, für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die den Schutzstatus S erhalten haben und dem Kanton Nidwalden zugewiesen worden sind,
zeitnah einen entsprechenden Ausweis auszuhändigen. Deshalb sind im Passbüro Schichten über den Mittag eingeführt worden. «Die Passmaschine läuft derzeit ununterbrochen vom Morgen bis Arbeitsschluss. Das Personal ist pausenlos dran, Ausweise zu erstellen», fügt Karin Kayser-Frutschi an.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Lieferung neuer Passmaschinen Verzögerungen aufweist. Aktuell ist davon auszugehen, dass die neuen Geräte Ende Oktober dieses Jahres in Betrieb genommen werden können. Ab dann wird der Kanton Nidwalden über zwei Passmaschinen verfügen. «Wir sind zuversichtlich, dass dies zu einer nachhaltigen Entlastung im Passbüro führen wird, sodass auch die Wartefristen für die Bevölkerung spätestens ab dann wieder gesenkt werden können», hält Karin Kayser-Frutschi fest.

Bis dahin wird Reisewilligen im Hinblick auf die Sommerferien dringend empfohlen, jetzt das Auslaufdatum ihrer Reisepapiere zu prüfen und rechtzeitig einen Termin im Passbüro zu vereinbaren. Auch wer in den Herbstferien verreisen will, ist gut beraten, im Bedarfsfall rechtzeitig einen Antrag für einen neuen Pass oder eine neue ID einzureichen. Dabei soll aber möglichst ein Termin zwischen Sommerferien und Herbstferien gewählt werden, um den «Stau» vor den Sommerferien nicht zusätzlich zu verstärken. Nach dem Termin im Passbüro werden die Ausweise jeweils innert spätestens Zehn Tagen an die Wohnadresse geschickt.

Auch bei Covid-Zertifikat Termin rechtzeitig buchen

Erhöhtes Frustpotenzial für Reisende geht auch vom Covid-Zertifikat aus. Dieses dürfte bei vielen Personen, die sich gegen Ende des letzten Jahres oder Anfang dieses Jahres boostern haben lassen, in den nächsten Monaten auslaufen. Gegenwärtig kennen zahlreiche Reisedestinationen noch Einreisebestimmungen, bei welchen ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden muss. «Aufgrund des mittlerweile reduzierten Impf- und Testangebots infolge Abflachung der Pandemie lohnt es sich daher, sich rechtzeitig und regelmässig über die Einreisebestimmungen des Ziellandes zu erkundigen und die Geltungsdauer des eigenen Covid-Zertifikates zu überprüfen», sagt Karen Dörr, Vorsteherin des kantonalen Gesundheitsamtes. Je nachdem ist eine frühzeitige Buchung für einen weiteren Impftermin oder einen Covid-19-Test unmittelbar vor der Abreise angezeigt.

Ein Antrag für einen neuen Pass oder eine neue Identitätskarte kann online über www.nw.ch/pass oder während den Öffnungszeiten unter Tel. 041 618 44 70 gestellt werden. Informationen zum Impf- und Testangebot im Kanton Nidwalden sind unter www.nw.ch/coronavirus erhältlich.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge