Kanton Nidwalden ist bei Lohngleichheit für Frau und Mann auf Kurs

Die Lohngleichheit für Frau und Mann ist in der kantonalen Verwaltung und bei den Lehrpersonen grundsätzlich gegeben. Zwar verdienen Mitarbeiterinnen im Schnitt etwas weniger, der Wert liegt aber deutlich im Toleranzbereich, welcher vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung definiert wird.

Die neusten Ergebnisse der gemäss Gleichstellungsgesetz obligatorischen Lohngleichheitsanalyse in der gesamten Verwaltung des Kantons Nidwalden zeigen, dass Frauen im Durchschnitt monatlich 1’377 Franken weniger verdienen als Männer. Diese Differenz erklärt sich in erster Linie dadurch, dass Frauen in Funktionen mit tieferen Lohnbändern tätig sind. Mit Berücksichtigung der personen- und arbeitsplatzbezogenen Merkmale wie Dienstjahre, Ausbildung oder berufliche Stellung verdienen Frauen durchschnittlich im Monat 265 Franken oder 2.7% weniger. Ein geringer Geschlechtseffekt ist statistisch nachweisbar, liegt aber deutlich unter der vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann definierten Toleranzschwelle von 5%. Ein Eins-zu-Eins-Vergleich zur vormaligen Lohngleichheitsanalyse ist insofern nicht möglich, weil in der Vergangenheit das Verwaltungspersonal und die Lehrpersonen separat ausgewertet worden sind.

«Der Kanton Nidwalden als grosser Arbeitgeber ist sich seiner Vorbildfunktion bewusst. Nebst der Lohngleichheit bieten wir für die Gleichstellung förderliche Rahmenbedingungen wie Jahresarbeitszeit, flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeit- und Telearbeit», erklärt Finanzdirektor Alfred Bossard. Als Referenzmonat für die Analyse diente der April 2021. Basis für die Auswertung bildete der Gesamtverdienst von 800 Mitarbeitenden (Vollzeit), wobei die Frauen mit 439 Angestellten einen Anteil von rund 55 Prozent der Belegschaft ausmachen. Der Anteil der Männer beträgt rund 45 Prozent (361 Mitarbeitende). Die Auswertung wurde mit dem Standard- Analysemodell des Bundes durchgeführt und das Ergebnis durch eine unabhängige Stelle bestätigt.

Artikel Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
Linkedin
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Beiträge