Kantonspolizei Obwalden – Neu auf Social Media

Die Kantonspolizei Obwalden ist ab 01.01.2022 neu auf verschiedenen Social-Media-Kanälen präsent. Damit wird eine effizientere Kommunikation angestrebt, von der alle profitieren sollen. Die Bevölkerung soll zukünftig schneller über Ereignisse informiert und auf neuen Kanälen vor möglichen Gefahren gewarnt werden.

Mit der Einführung von Social Media kann die Bevölkerung neu zeitnah über Ereignisse informiert und schnell über aktuelle Gefahren auf verschiedenen Kommunikationsplattformen gewarnt werden. Zudem wird mit Beiträgen Einblick hinter die Kulissen der anspruchsvollen und spannenden Polizeiarbeit gewährt. Ebenso ist online ein rascher und unkomplizierter Austausch mit der Bevölkerung über die Kommentar- oder Messengerfunktionen möglich.

Durch das Betreiben verschiedener Social-Media-Kanäle werden die unterschiedlichen Zielgruppen abgeholt und ein breiteres Publikum erreicht. Während über Facebook viele Personen bedient und über Instagram ein eher jüngeres Publikum angesprochen wird, sollen über den Twitter-Kanal im Ereignisfall rasch Informationen verbreitet werden können. So sollen auch Medienschaffende von den neuen Informationsangeboten profitieren und die relevanten Nachrichten auf Ihren Medienkanälen weiterverbreiten können.

Gemäss Polizeigesetz hat die Kantonspolizei die Aufgabe, die Öffentlichkeit über ihre Tätigkeit zu informieren, die Bevölkerung zu beraten und und Prävention zur Verhinderung von Straftaten und Unfällen betreiben. Wir sind überzeugt, dass mit der Einführung von Social Media die Kantonspolizei diese Anforderung mit zeitgemässen Mitteln erfüllt und damit ein Mehrwert einerseits für die Bevölkerung und andererseits auch für die Kantonspolizei erzielt wird. Werfen Sie einen Blick auf die neuen Angebote und folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram. Oder wie bisher unter www.kapo.ow.ch.