Mountainbike Profi wird Markenbotschafterin ihrer Heimregion Klewenalp-Stockhütte

Alessandra Keller, eine der besten Mountainbikerinnen der Welt, lebt in Ennetbürgen und ist regelmässig in der Region am Trainieren. Die Bergbahn Klewenalp-Stockhütte unterstützt ab sofort Alessandra in ihrer Karriere und insbesondere auf dem Weg an die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

«Mountainbiken ist in der Innerschweiz ein grosses Thema und gewinnt durch verschiedene Initiativen noch mehr an Bedeutung. Alessandra ist eine Partnerin, um den Sport auf der Klewenalp-Stockhütte und der Region weiter zu entwickeln und bekannter zu machen», so Heinz Rutishauser,
Geschäftsführer der Bergbahnen.

Die sympathische Nidwaldnerin hat schon einiges erreicht, sie ist U19 und U23 Weltmeisterin, Europameisterin, wurde vierte im Gesamtweltcup und gewann den Swiss Cup. In die aktuelle Saison ist sie hervorragend gestartet. So erreichte Alessandra z.B. im ersten Weltcuprennen des Jahres in Brasilien den hervorragenden achten Rang und in Chur gewann sie am 24. April 2022 das City-Rennen der ÖKK Bike Revolution.

Neben der Emmetter Skirennfahrerin Nathalie Gröbli, die bereits Botschafterin der Klewenalp-Stockhütte ist, wird Alessandra Keller als Bikeprofi hervorragend die Sommersaison ergänzen.

Beide Sportlerinnen sind im Sommer wie auch im Winter auf der Klewenalp-Stockhütte anzutreffen und werden beim einen oder anderen künftigen Event der Bergbahnen vor Ort sein.