Neue Kuratorin am Nidwaldner Museum

Jana Bruggmann hat auf den 1. Mai 2021 die Stelle der Kuratorin für Kunst im Nidwaldner Museum angetreten. Sie tritt die Nachfolge von Patrizia Keller an, die das Museum im März verlassen hat.

Jana Bruggmann (*1985 in St. Gallen, lebt in Luzern) hat an der Hochschule Luzern Design + Kunst (Bachelor) sowie an der Zürcher Hochschule der Künste (Master) studiert und an der Freien Universität Berlin im Fach Neueste Geschichte/Zeitgeschichte promoviert. Zu ihren beruflichen Stationen gehören das Kunsthaus Zug, die Freie Universität Berlin und das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz. Jana Bruggmann verfügt über ein breites Erfahrungsfeld in den Bereichen Ausstellen und Vermitteln. Sie wirkte an Ausstellungen in Zug, Luzern, Zürich und im Engadin mit. Zudem weist sie eine rege Publikationstätigkeit auf. Ihre Beiträge sind in Ausstellungskatalogen, Zeitschriften und Zeitungen erschienen, darunter «Die ZEIT» und das «Kunstbulletin».

Am Nidwaldner Museum wird ihr Tätigkeitsfeld primär die Kuration von Wechselausstellungen im Bereich Kunst, die Überarbeitung der Dauerausstellung zur Kunstgeschichte Nidwaldens sowie die Arbeit mit der kunsthistorischen Sammlung umfassen.

Das Nidwaldner Museum ist überzeugt, mit Jana Bruggmann eine ausgewiesene Fachperson als Kuratorin gewonnen zu haben.