Rahel Rutz wird neue Leiterin der Steuerverwaltung Obwalden

Der Regierungsrat hat Rahel Rutz per 1. März 2022 zur neuen Leiterin der kantonalen Steuerverwaltung gewählt. Die 43-Jährige tritt die Nachfolge von Marianne Nufer an, die das Finanzdepartement nach über zwölf Jahren verlassen wird.

Die bisherige Leiterin der Steuerverwaltung, Marianne Nufer, verlässt das Finanzdepartement nach über zwölf Jahren per Ende Februar 2022 und wird sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Marianne Nufer war an zahlreichen wichtigen Projekten im Steuerbereich beteiligt. Insbesondere hat sie die Digitalisierung in der Steuerverwaltung mit dem elektronischen Steuerdossier und dem Kundenportal stark ausgebaut. Zudem hat Marianne Nufer massgeblich bei der Weiterentwicklung der erfolgreichen Steuerstrategie im Kanton Obwalden mitgearbeitet. Dazu zählen etwa die attraktive Umsetzung der Steuerreform STAF oder die Abschaffung der Erbschafts- und Schenkungssteuer. Sie konnte ihr umfangreiches Fachwissen zudem sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene in zahlreichen Gremien und Fachgruppen einbringen, in denen sie den Kanton Obwalden vertrat. Der Regierungsrat bedankt sich bei Marianne Nufer herzlich für ihre langjährige, wertvolle und sehr engagierte Arbeit zugunsten des Kantons und wünscht ihr für den weiteren Lebensweg alles Gute.

Der Regierungsrat hat als Nachfolgerin für die Leitung der Steuerverwaltung Rahel Rutz ausgewählt. Sie absolvierte den Studiengang als Betriebswirtschafterin HF und schloss den Ausbildungskurs als Steuerexpertin SSK erfolgreich ab. Im Weiteren verfügt Rahel Rutz über ein Diploma of Advanced Studies in Public Management an der Hochschule Luzern beenden. Seit 2019 ist Rahel Rutz die stellvertretende Leiterin der Steuerverwaltung Obwalden und Abteilungsleiterin Juristische Personen. Ausserdem arbeitete sie intern bereits seit 2017 als Teamleiterin Selbstständig Erwerbende. Zuvor war sie während neun Jahren als Veranlagungssachbearbeiterin beim kantonalen Steueramt Nidwalden tätig.

Mit dem Stellenantritt als Leiterin der Steuerverwaltung per 1. März 2022 wird ein lückenloser Übergang sichergestellt. Der Regierungsrat freut sich, mit Rahel Rutz eine bestens qualifizierte, fachlich versierte Persönlichkeit für die Leitung der Steuerverwaltung gefunden zu haben, welche zudem über umfassende Sozial- und ausgewiesene Führungskompetenzen verfügt. Er wünscht ihr zum Stellenantritt alles Gute und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Artikel Teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
Linkedin
Share on whatsapp
WhatsApp

Ähnliche Beiträge